Der Nil

Der NilDer Nil ist mit 6671 Kilometern Länge der längste Fluss Afrikas und der zweit längste Fluss der Welt. Er hat seine Quelle in den Bergen von Ruanda und Burundi und durchfließt die Gebiete von insgesamt sechs Staaten: Burundi, Ruanda, Tansania, Uganda, Sudan und Ägypten. Dabei mündet er in Ägypten in das Mittelmeer und stellt gerade für Ägypten eine enorme wirtschaftliche und historische Bedeutung dar.

Der Verlauf des Nils

Der Nil setzt sich aus zwei unterschiedlichen Quellflüssen zusammen, dem Blauen Nil und den Weißen Nil, wobei der Weiße Nil wesentlich länger als der Blaue Nil ist. Mittlerweile ist man daher hingegangen zu sagen, dass es sich beim Blauen Nil nur noch um einen Nebenfluss handelt.

Der Weiße Nil setzt sich zusammen aus dem Burundischen Quellfluss Luvironza-Ruvuvu-Ruvusu-Akagera und dem Ruandischen Quellfluss Rukarara-Nyabarongo. Nachdem die Flüsse zusammengelaufen sind nennt man den Fluss Akagera-Nil, der in den Victoriasee mündet. Bei dem Victoriasee handelt es sich um einen ehemals künstlichen See, der heute zu einem Stausee umgebaut wurde. Von hier aus fließt der Nil in den Albertsee, weshalb er ab dort Albert-Nil heißt. Dieser fließt weiter in den Suden wo er Bahr al-Dschabal heißt und durch das Sumpfgebiet Sudd fließt, wo er die hälfte seines Wassers durch Verdunstung verliert. Erst ab hier heißt der Nil wirklich Weißer Nil. Nachdem er auf den Blauen Nil getroffen ist, heißt er Nahr an-Nīl um sich dann etwas unterhalb des Assuan-Staudamms endgültig in Nil nennen zu können. Dieser fließt nun durch die arabische Wüste, durch Luxor und Kairo um letztendlich im Mittelmeer zu münden.

Historische Bedeutung des Nils

Vor allem für Ägypten hatte der Nil eine historische Bedeutung bei der Entwicklung des Landes. Nur im Niltal und in einigen Oasen konnte man in Ägypten durch die jährlichen Überschwemmungen Landwirtschaft betreiben. Deshalb finden sich noch heute die meisten großen Städte Ägyptens, wie zum Beispiel Kairo und Luxor am Nil. Die Bedeutung des Nils ging zwar in den letzten Jahren zurück, ist aber immer noch sehr groß, da es sich beim Nil um einen der wenigen Wasserspender in der Region handelt.

Wirtschaftliche Bedeutung des Nils

Neben der Tatsache, dass der Nil für die Wasserversorgung Ägyptens unentbehrlich ist, hat er ansonsten kaum eine Bedeutung für die Wirtschaft des Landes. So findet zum Beispiel kaum Transport auf dem Nil statt, weder von Waren, noch von Personen. Die einzige Bedeutung hat er noch durch Nilkreuzfahrten in der Tourismusbranche. Durch die Nilkreuzfahrten können die Touristen sehr viel vom Land kennen lernen, weshalb diese sehr beliebt sind. Sie führen meistens von Luxor bis nach Kairo, können aber auch von dieser Strecke abweichen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.