Einkaufen auf dem Basar

Basar in HurghadaWährend man Lebensmittel noch in den diversen kleineren Supermärkten kaufen kann, ist es mit Souvenirs jeglicher Art schon schwieriger. Dies liegt nicht daran, dass es keine Souvenirläden in Ägypten gibt, sondern daran, dass es viel zu viele gibt und daher die Kunden massiv angeworben werden.

So ist es egal, ob man über den Basar geht, meist ein Stadtviertel in dem sich ein Souvenirgeschäft neben dem anderen reiht, oder aber über die normalen Verbindungsstraßen zwischen den Hotels, wo es neben Bars und Restaurants auch sehr viele Geschäfte gibt. Überall wird man von den zahlreichen Händlern mit ihren meist sehr kleinen Geschäften in den Gebäuden am Straßenrand angesprochen.

Nachdem man sich für einen der Händler entschieden hat, meistens nimmt man denjenigen der am humansten ist, geht man mit ihm in sein Geschäft und lässt sich von ihm die Ware präsentieren. Hierbei wird man meistens noch zu einer Tasse Tee eingeladen. Auch die Einladung zum Rauchen einer Sisha, also einer Wasserpfeife, ist keine Seltenheit.

Im Laufe des Aufenthalts wird der Händler einem möglichst viele Produkte präsentieren, hier sollte man unbedingt darauf achten, nicht alles zu kaufen, was einem aufgeschwatzt wird. Nachdem man seine Auswahl getroffen hat und den Tee getrunken hat, der einem angeboten wurde, geht man über zu den Verhandlungen über den Kaufpreis.

Hier wird zunächst der Händler einen Preis für alle Produkte vorschlagen, sind die Deutsch bzw. Englischkenntnisse schlecht, geschieht dies auch gern über das Eintippen der Preise in einen Taschenrechner. Nun ist es die eigene Aufgabe den Preis möglichst weit herunter zu handeln, da diese in fast allen Fällen vollkommen überteuert sind. Hier muss man nun das eigene Geschick beweisen, in einigen Fällen ist es möglich den vom Händler genannten Preis mehr als zu halbieren.

Pauschale angaben, welcher Preis der richtige ist, oder wie man sich verhalten sollte, kann man allerdings nicht treffen, dies ist von Händler zu Händler unterschiedlich. Man sollte daher nach Möglichkeit Vergleichsmöglichkeiten für den Preis des Produkts finden und in diese Richtung verhandeln. Unhöflich sollte man bei all dem aber nicht werden. Darunter fällt auch, das Geschäft trotz längerem Aufenthalt und Tee zu verlassen. Wer sich für ein Geschäft entscheidet sollte dort auch etwas einkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.